Schnitzeljagd-App wird mit Deutschem Tourismuspreis ausgezeichnet

Die Teamgeist GmbH ist für ihre tabtour, eine softwaregesteuerte App für Großgruppenevents mit bis zu 1.000 Teilnehmern, mit dem Deutschen Tourismuspreis 2012 ausgezeichnet worden. Das Unternehmen aus Kolberg erhielt die Ehrung am 8. November im Rahmen des Deutschen Tourismustages auf Norderney. Die direkte Konkurrenz im Bereich der Smartphone-Anwendungen war in diesem Jahr auffällig groß. Gleich drei der insgesamt neun Nominierten bewarben sich mit einer App. Zwei davon zählen zu den Gewinnern.

„Mithilfe neuester Ortungs- und Kommunikationstechnologie können Besucher auch versteckte Ecken deutscher Städte und Regionen entdecken. Die tabtour besticht durch ihr Ausbaupotential und die Vermarktungschancen. Ein innovatives Produkt mit hohem Erfolgspotential“, begründet Jury-Mitglied Martin Katz die Vergabe des
dritten Platzes.

„Wir freuen uns riesig über diese tolle Anerkennung. Das bestätigt unsere Vision und gibt uns ordentlich Schwung auf dem Weg den deutschen und europäischen Markt zu erobern“, sagt Michael Haufe nach der Preisverleihung. Der Geschäftsführer der Teamgeist GmbH ist sich sicher, dass softwarebasierte mobile Anwendungen in der
Tourismusbranche bald nicht mehr wegzudenken sein werden.

Mit der tabtour können bis zu 1.000 Spieler wie bei einer digitalen Schnitzeljagd per Smartphone oder Tablet-PC durch Landschaften oder Gebäudekomplexe navigieren. Erreicht man per GPS-Steuerung die vordefinierten Punkte, erscheint auf dem Display eine Aufgabe. Die Teams spielen gegeneinander und versuchen, möglichst schnell viele Punkte zu sammeln. Die tabtour nutzen bisher vor allem große Unternehmen, um ihre Mitarbeiter mit individuell gestaltbaren Inhalten zu schulen oder das Team mit Hilfe des Strategiespiels zu stärken.

Aber auch für den Tourismusbereich bietet die High-Tech-Anwendung enormes Potenzial. Teamgeist entwickelt Individuallösungen, mit denen Urlaubsregionen oder Freizeiteinrichtungen ihr Angebot für Besucher attraktiver gestalten können. Während der Gast mit dem Smartphone sein Reiseziel erlebnisreich und spielerisch erkundet, generiert die App ein fundiertes Feedback zum Verhalten der Nutzer. So lassen sich Angebote zugleich verbessern und effektiver vermarkten. Nach einem
erfolgreichen Pilotprojekt im Spreewald wird die Anwendung nun in immer mehr deutschen Regionen und zudem in Spanien und der Schweiz genutzt. Bis Ende 2012 rechnet die Teamgeist GmbH mit rund 20.000 tabtour-Nutzern.

Mit dem Deutschen Tourismuspreis zeichnet der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) herausragende, zukunftsweisende, innovative und anspruchsvolle touristische Initiativen aus, die neue Maßstäbe hinsichtlich Kreativität und Originalität setzen. Berücksichtigt werden konkret realisierte Angebote und neue Kommunikations- oder Vertriebslösungen von einzelnen Personen, Unternehmen, Vereinen, Verbänden oder Kommunen im und für den deutschen Markt. Der erste Platz ging in diesem Jahr ebenfalls an eine Anwendung für mobile Geräte. Mit dem so genannten Mängeldetektiv können Radfahrer und Wanderer auf Schwachstellen in der touristischen
Infrastruktur aufmerksam machen und werden so zu Partnern in Sachen Qualitätssicherung.

Die tabtour wurde mit Unterstützung der MAD Mobile Application Development GmbH entwickelt. Weitere Informationen, Anwendungsbeispiele und Fotos finden Sie unter www.tabtour.com .