Erfahrungsbericht – unsere Stadtrallye durch Berlin

Die größte Herausforderung bei der Vorbereitung unseres Firmenevents bestand darin, alle 500 Mitarbeiter aktiv und zur selben Zeit zu beteiligen. Als die Berater der Teamgeist GmbH dann eine Stadtrallye mitten durch Berlin vorgeschlagen haben, war ich zuerst skeptisch. Doch die TABTOUR hat mich überzeugt.Als ich den Tablet-PC am Morgen unserer Veranstaltung startete, lief alles wunderbar. Die Leute von Teamgeist haben mit viel Fantasie und Liebe fürs Detail die Innenstadt von Berlin für alle 500 Kollegen in einen großen digitalen Abenteuerspielplatz verwandelt. Während ich noch ungläubig die Karte auf dem Display überflog und mir überlegte, welche Aufgaben mein Team und ich zuerst ansteuern sollten, bewegten sich die anderen Gruppen bereits. Ich fand es toll, dank GPS immer auf dem Display sehen zu können, wo die anderen gerade sind. Auf diese Weise bleibt man geistig in Bewegung und kann seine Strategie an die der Mitspieler anpassen.Viel Zeit zum Diskutieren bleibt nicht. Man ist selbst bei der Abstimmung mit der Mannschaft immer in Bewegung. Als wir am Alexanderplatz das erste Rätsel gelöst hatten, lagen wir noch ziemlich weit hinten, weil andere Teams einfach flotter unterwegs waren. Doch wir haben schnell verstanden, dass es für uns die bessere Strategie ist, gezielt die komplizierteren Aufgaben mit einem hohen Punktwert anzulaufen und so insgesamt weniger Strecke zurücklegen zu müssen. Es war toll, zu sehen, wie alle mitgemacht haben und sich gegenseitig motivierten. Besonders witzig fand ich die Möglichkeit, mit anderen Teams Kurzmitteilungen und Bilder austauschen zu können. Das spornt nochmal ordentlich an, wenn plötzlich ein Foto der Kollegen reinkommt, die an der nächsten Station bereits die Siegerposen üben.Besonders beeindruckt hat mich an der TABTOUR, wie Spiel und reale Stadt miteinander verschmelzen. Teamgeist hat viel Geschick dafür bewiesen, auch interessante Fakten zur Historie und zu Denkmälern der Stadt mit in die Tour einzubauen.Für den ersten Platz hat es zwar nicht gereicht, aber darum ging es auch nicht. Für mich war es eine tolle Erfahrung, die Menschen aus den anderen Büros und Abteilungen besser kennenzulernen. Auch die Auswertung am gemütlichen Lagerfeuer hat mir gezeigt, dass wir mit der Entscheidung, an einer TABTOUR teilzunehmen, goldrichtig lagen. Alle tauschten sich noch stundenlang über ihre Erlebnisse aus. Einige versuchten sogar noch einmal, die Rätsel zu rekapitulieren, an denen sie im Spiel gescheitert waren.

Ein besonderes Highlight war die Zusammenfassung durch den Operator am Ende des Tages. Er hat uns die zurückgelegten Strecken noch einmal im Zeitraffer auf der Videowand gezeigt. Was für ein Gewusel bei 500 Leuten. Ich konnte kaum glauben, dass wir insgesamt 14 Kilometer gelaufen sind. Die Zeit verging wie im Flug.

Vielen Dank für diesen tollen Tag.

H. Singer

Kommentare sind geschlossen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.5/5 (2 Bewertungen gezählt)
Erfahrungsbericht – unsere Stadtrallye durch Berlin, 4.5 von 5 basierend auf 2 Bewertungen